Regional

Staffelübergabe in Dangast – Anton Tapken übergab an Eike Wassermeier

Vor 4 Wochen, am 23.07.21 wurde das 1935 in Norwegen gebaute Fahrgastschiff „Etta von Dangast“ außer Betrieb genommen. ( Wikipedia Etta von Dangast )Die Etta, liebevoll von seinen Fans genannt fuhr seit 1982 von Dangast aus in die Jade, Deutsche Bucht. Das Seezeichen Dangaster Leuchturm, Seehundbänke, Jade-Weser-Port und die beschauliche Kulissen von Wilhelmshaven konnte man auf der kleinen Seereise bewundern. Das ehemalige Seebäderschiff liegt nun in Wilhelmshaven auf Reede. Die Zukunft ist ungewiss. Anton Tapken geht nun in den wohlverdienten Ruhestand. Lange Zeit war unklar wie ein möglicher Nachfolger aussehen könnten. Weitere Informationen im Fribo
Dieser wurde nun vor 3 Wochen gefunden. Das neue Bäderschiff Feodora 1 mit dem Kapitän Eike Wassermeier tritt die tradionelle Nachfolge der Etta von Dangast und Anton Tapken an. Aufatmen bei vielen Urlaubern und Einheimischen, da eine Fahrt in die Nordsee ja ein muß für Urlauber ist. Zur Einweihung erschienen der Jachtclub Jade, Kurdirektor Taddigs, Lars Klein Leiter des Nationalparkhauses, Karl-Heinz Martinß Reiseführer und natürlich Anton Tapkens. Die Herren Klein und Martinß werden zukünftig die Stimme an Bord sein. Erklärungen und Wissenswertes an die ca. 200 Fahrgäste vermitteln. Zur Feodora 1 hier weiterführende Nachrichten – Wir wünschen allzeit gute Fahrt.

Als Gast im Hotel Leuchtfeuer Horumersiel sind Sie mit dem Auto in einer knappen Stunde im Künstlerdorf Dangast. Ein Tagesausflug lohnt sich auf jeden Fall. Neben vielen künstlerischen Sehenswürdigkeiten, das Haus von Franz Radziwill, der sehenswerte Wald mit alten Baumbeständen entstanden durch eiszeitliche meterhohe Sandablagerungen. Sogenante Geestkliff, bezeichnet Gebiete an der Nordseeküste wo keine Deiche benötigt werden. Ähnliche Formationen gibt es südlich von Cuxhaven im Wernerwald und in Schleswig Holstein in Schobüll an der Husumer Bucht. Natürlich darf ein Ausflug mit der Feodora 1 nicht fehlen.

Im Hotel Leuchtfeuer Horumersiel findet der Urlauber modern eingerichtete, gemütliche Doppelzimmer, Einzelzimmer, Mehrbettzimmer und Ferienappartement. Im Haus befinden sich ein kleiner Saunabereich mit Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Fitneßraum, Ruheraum und Außenbereich, Kosmetikstudio dayspa, Hotelbar „Leuchtturmbar“, Hotelrestaurant „Roter Sand“, Restaurant Leuchtfeuer, Rezeption, Supermarkt im Haus. Hier weitere Informationen zum Hotel Leuchtfeuer Horumersiel.